Letztes Update am Mi, 24.10.2018 21:58

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Handels-KV - Gewerkschaft fordert „ordentliche Gehaltserhöhung“



Wien (APA) - Die Arbeitnehmervertreter wollen bei den nächsten Dienstag startenden KV-Verhandlungen für die rund 407.000 Angestellten und 15.000 Lehrlinge im Handel eine „ordentliche reale“ Gehaltserhöhung erreichen. Die Gewerkschaft verweist auf die gute Umsatz- und Gewinnentwicklung in der Handelsbranche.

Die Angestellten müssten „vom goldenen Herbst profitieren“, forderte Franz Georg Brantner, Verhandlungsleiter der Arbeitnehmervertreter, am Mittwochabend vor Journalisten. „Eine kräftige Gehaltserhöhung ist gerechtfertigt, leistbar und sichert die Kaufkraft, von welcher der Handel am meisten profitiert.“ Wie hoch das geforderte Gehaltsplus ausfällt, wollte Brantner als Vorsitzender des Wirtschaftsbereichs Handel der GPA-djp vor Beginn der Verhandlungen nicht verraten.

Bei den Metaller-Kollektivertragsverhandlungen fordert die Gewerkschaft ein Gehalts- und Lohnplus von 5 Prozent. Die Metallbranche sei nicht mit dem Handel vergleichbar, die Belegschaften im Handel würden aber auf eine „deutliche“ Gehaltserhöhung drängen, so Brantner. Es müsse außerdem einen Ausgleich für das Arbeitszeitverlängerungsgesetz der Regierung geben, etwa durch eine leichtere Erreichbarkeit der 6. Urlaubswoche. Ausgangspunkt der Verhandlungen bildet die Inflationsrate der vergangenen zwölf Monate. Die Teuerung lag in dem Zeitraum bei rund 2 Prozent.

Aktuell liegt das kollektivvertragliche Mindestgehalt für Vollzeitangestellte im alten Handels-KV bei 1.586 Euro brutto pro Monat, das sind 1.276 Euro netto laufender Bezug und im neuen KV bei 1.636 Euro brutto oder 1.308 Euro netto. Beim Abschluss im vergangenen Jahr einigten sich Arbeitgeber und Gewerkschaft auf eine Erhöhung der Mindestgehälter von 2,35 bis 2,6 Prozent.

Seit Dezember 2017 gilt der neue, reformierte Handels-KV. Die rund 80.000 Handelsbetriebe haben allerdings bis Ende 2021 Zeit, auf das neue Schema umzusteigen. Die großen Handelsketten haben laut Gewerkschaftsangaben noch nicht auf den neuen Handels-KV umgestellt.

( 1092-18, 88 x 68 mm)

~ WEB http://www.gpa-djp.at/ ~ APA606 2018-10-24/21:54




Kommentieren