Letztes Update am Do, 25.10.2018 07:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Israel flog Luftangriffe nach Raketenbeschuss aus Gaza



Gaza (APA/dpa) - Nach erneutem Raketenbeschuss aus dem palästinensischen Gazastreifen hat die israelische Luftwaffe Angriffe in dem Küstengebiet geflogen. Eine Rakete sei nach Israel abgefeuert worden, teilte die Armee in der Nacht auf Donnerstag mit.

Die Luftwaffe habe daraufhin acht militärische Ziele der radikalislamischen Hamas attackiert. Darunter sei eine Trainingsbasis und ein Ort für die Herstellung von Munition gewesen.

Wo die Rakete aus dem Gazastreifen einschlug oder ob sie von der Raketenabwehr Iron Dome (Eisenkuppel) abgefangen wurde, war zunächst unklar. Nach einem Bericht der Nachrichtenseite „ynet“ explodierte zumindest eine Rakete in der Luft.

Erst in der vergangenen Woche hatten militante Palästinenser aus dem Gazastreifen zwei Raketen nach Israel abgefeuert. Eine schlug in einem Wohnhaus in der Wüstenstadt Beerschewa ein. Israel flog daraufhin mehrere Angriffe in dem Küstenstreifen. Ein Palästinenser wurde dabei getötet.

Die in dem Gazastreifen herrschende Hamas wird von den USA, der EU und Israel als Terrororganisation eingestuft. Sie hat sich die Zerstörung Israels auf die Fahnen geschrieben.




Kommentieren