Letztes Update am Do, 25.10.2018 09:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse startet tiefer - ATX verliert 0,38 Prozent



Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat den Handel am Donnerstag mit schwächerer Tendenz begonnen. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 3.038,94 Zählern um 11,53 Punkte oder 0,38 Prozent unter dem Mittwoch-Schluss (3.050,47). Bisher wurden 389.794 (Vortag: 256.449) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Der Abwärtsschub an den europäischen Aktienmärkten geht - belastet von sehr negativen Vorgaben von der Wall Street und aus Asien - damit weiter. Am heimischen Markt hat der ATX an den vorangegangenen fünf Verlusttagen bereits um beachtliche mehr als sieben Prozent an Wert eingebüßt.

Unter den Einzelwerten rutschten in Wien die AG-Titel mit einem Kursabschlag von 4,1 Prozent am tiefsten ins Minus. Mehr als zweiprozentige Verluste gab es bei Valneva, Do&Co und AT&S zu sehen.

Bei den Schwergewichten kamen voestalpine um weitere 1,5 Prozent zurück. Bereits zur Wochenmitte war die Stahlaktie in Reaktion auf eine Gewinnwarnung des Konzerns um fast neun Prozent eingeknickt.

Im Plus behaupten konnten sich hingegen Andritz (plus 0,9 Prozent), OMV (plus 0,4 Prozent) und Erste Group (plus 0,2 Prozent).

~ ISIN AT0000999982 ~ APA093 2018-10-25/09:25




Kommentieren