Letztes Update am Do, 25.10.2018 10:28

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ifo-Index fällt im Oktober - „Weltweite Unsicherheiten bremsen“



Berlin (APA/Reuters) - Die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft hat sich im Oktober eingetrübt. Das Barometer für das Geschäftsklima sank auf 102,8 Zähler von 103,7 Punkten, wie das Münchner Ifo-Institut am Donnerstag zu seiner monatlichen Umfrage unter rund 9.000 Managern mitteilte. Ökonomen hatten mit einem Rückgang auf 103,0 Zähler gerechnet.

„Die weltweiten Unsicherheiten bremsen die deutsche Wirtschaft aus“, sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest. Die Führungskräfte beurteilten ihre Geschäftslage diesmal schlechter und auch die Aussichten für die kommenden sechs Monate.

Die führenden Forschungsinstitute gehen in ihrem Herbstgutachten für die deutsche Bundesregierung davon aus, dass das Bruttoinlandsprodukt im Sommer nur noch um 0,1 Prozent gewachsen ist - auch wegen der Produktionsprobleme im Automobilsektor. Für das laufende vierte Quartal sagen sie dann aber ein Plus von 0,6 Prozent voraus. Dann dürften sich die Fahrzeug-Hersteller wieder erholt haben.




Kommentieren