Letztes Update am Do, 25.10.2018 11:52

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Gute Konjunktur: Gas im Großhandel Hälfte teurer als vor einem Jahr



Wien (APA) - Erdgas im Großhandel kostet aktuell gut die Hälfte mehr als vor einem Jahr. Grund dafür ist auch die florierende Konjunktur, die zu einer höheren Nachfrage und damit üblicherweise zu einem Energiepreisanstieg führt, erklärte die Österreichische Energieagentur am Donnerstag. Der von ihr für November errechnete Gaspreisindex (ÖGPI) liegt 51 Prozent über dem Vorjahreswert und 14 Prozent über Vormonat.

Trotz des starken Anstiegs des ÖGPI in den letzten sechs Monaten nähere sich der Gaspreisindex aber nur einem ähnlichen Niveau wie schon vor vier Jahren, so Energieagentur-Geschäftsführer Peter Traupmann in einer Aussendung. Für November liegt der Indexwert bei 108,7 - ab 2012 bis 2014 waren es relativ konstant über 100, ehe der Index im Frühjahr 2014 deutlich zurückging.

Die starken Steigerungsraten der letzten Monate seien „bemerkenswert“, doch könnte die Nachfrage im Lichte der international zurückgenommenen Wachstumsprognosen gedämpft werden, womit keine weiteren Preissteigerungen in dem Ausmaß zu erwarten seien.




Kommentieren