Letztes Update am Do, 25.10.2018 12:47

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Vor Haus schlafende Obdachlose in Leverkusen durch Auto getötet



Leverkusen (APA/AFP) - Eine schlafende, obdachlose Frau ist in der Nacht auf Donnerstag vor einem Haus in Leverkusen von einem Auto tödlich verletzt worden. Ein 26-jähriger alkoholisierter Autofahrer soll den Unfall verursacht haben und anschließend geflüchtet sein, wie die Polizei in Köln mitteilte. Der Tatverdächtige rief demnach später auf der Polizeiwache in Leverkusen an und wurde festgenommen.

Die 69-jährige Frau hatte den Angaben zufolge vor dem Gebäude geschlafen, als der Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verlor und nach rechts in eine Apotheke in dem Haus schleuderte. Die Ärzte konnten dem Opfer nicht mehr helfen, die Frau starb später in einer Klinik.




Kommentieren