Letztes Update am Do, 25.10.2018 14:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse(Nachmittag)- ATX erholt sich nach 5 Verlusttagen um 1,0%



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 3.081,48 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 31,01 Punkten bzw. 1,02 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,28 Prozent, FTSE/London -0,02 Prozent und CAC-40/Paris +1,18 Prozent.

Nach fünf Verlusttagen in Folge mit einem satten ATX-Verlust von in Summe mehr als sieben Prozent startete der heimische Markt vor dem verlängerten Wochenende eine Erholungsbewegung. Auch die europäischen Leitbörsen präsentieren sich überwiegend mit freundlicher Tendenz nach der jüngsten Talfahrt. Weitere Impulse könnte nun die Stimmung an der Wall Street liefern, nachdem es für die US-Börsen am Vorabend herbe Verluste gegeben hatte.

Auf Unternehmensebene gestaltet sich die Meldungslage in Wien unverändert dünn. An die Spitze der Kursliste kletterten die Aktien von Raiffeisen und Agrana mit Zuwächsen von jeweils 3,3 Prozent. Dahinter verteuerten sich die OMV-Titel um 2,6 Prozent. Die Titel von Andritz und Porr streiften jeweils Aufschläge von knapp zwei Prozent ein. Bei der schwergewichteten Erste Group gab es ein Plus von 1,4 Prozent zu sehen.

Erneut unter Verkaufsdruck stehen die voestalpine-Anteilsscheine mit einem Kursverlust von 2,3 Prozent. Am Mittwoch war die Stahlaktie in Reaktion auf eine Gewinnwarnung des Konzerns um fast neun Prozent eingeknickt.

Palfinger knickten um 5,2 Prozent ein. Der Salzburger Kranhersteller muss voraussichtlich seine Bilanzzahlen für 2017 korrigieren. Das Eigenkapital dürfte um etwa 75 bis 80 Mio. Euro niedriger liegen, als in der Bilanz per Ende 2017 ausgewiesen, ergab laut einer Unternehmensmitteilung die Prüfung durch die Österreichische Prüfstelle für Rechnungslegung (OePR).

Ans untere Ende der Kursliste rutschten die AG-Papiere mit einem satten Verlust von 8,9 Prozent. Warimpex und Telekom Austria büßten jeweils mehr als zwei Prozent an Kurswert ein.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 13.00 Uhr bei 3.085,02 Punkten, das Tagestief lag kurz nach Handelsauftakt bei 3.032,65 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Plus von 0,84 Prozent bei 1.556,09 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 17 Titel mit höheren Kursen, 18 mit tieferen und zwei unverändert.

Bis dato wurden im prime market 3.089.832 (Vortag: 2.755.360) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 85,964 (78,15) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher voestalpine mit 807.091 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 24,40 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA352 2018-10-25/14:36




Kommentieren