Letztes Update am Do, 25.10.2018 16:08

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schweiz bildet Flüchtlinge zu Pflegehelfern aus



Bern (APA/dpa) - Mehr als 400 Flüchtlinge und Migranten sind in der Schweiz zu Pflegehelfern ausgebildet worden. Das Rote Kreuz unterstützte die Ausländer mit Sprachkursen, begleitender Beratung und Hilfe bei der Suche nach Praktika während der Ausbildung und zog zusammen mit dem Staatssekretariat für Migration am Donnerstag positive Bilanz über das vor drei Jahren gestartete Projekt „Sesam“.

Von 616 Teilnehmern teils ohne Berufsabschluss haben demnach 444 die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, die meisten anderen seien noch in der Ausbildung. Die Abbrecherquote sei äußerst gering. Fast 90 Prozent der Absolventen hätten Arbeit gefunden. Die Partner wollen das Projekt fortsetzen und jedes Jahr mehrere hundert Menschen, die als Flüchtlinge anerkannt oder vorläufig aufgenommen wurden, unterstützen.




Kommentieren