Letztes Update am Do, 25.10.2018 18:15

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Auseinandersetzung in Innsbruck 2 - Opfer aus Krankenhaus entlassen



Innsbruck (APA) - Der Mann, der bei der Auseinandersetzung Donnerstagfrüh verletzt worden war, konnte nach eingehender Untersuchung die Innsbrucker Klinik wieder verlassen. Seine Verletzungen seien nicht als schwerwiegend einzustufen, korrigierte die Polizei ihre ursprünglichen Angaben. Die durchgeführten Vernehmungen hätten jedoch keine näheren Erkenntnisse zum Tathergang gebracht.

Bei den fünf festgenommenen Männern handelte es sich laut Exekutive um drei Marokkaner im Alter von 24, 27 und 37 Jahren sowie um zwei algerische Staatsbürger im Alter von 22 und 45 Jahren. Das Opfer war ein 32-jähriger Marokkaner. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft werden die Männer auf freiem Fuß angezeigt, hieß es. Der 27-Jährige wurde jedoch aufgrund einer bestehenden Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Wien in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.




Kommentieren