Letztes Update am Do, 25.10.2018 20:55

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Merkel fordert von saudischem König Aufklärung zu Khashoggi-Tötung



Berlin (APA/Reuters) - Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel hat von Saudi-Arabien eine umfassende Aufklärung der Todesumstände des regimekritischen Journalisten Jamal Khashoggi gefordert. Der genaue Tathergang müsse aufgeklärt und alle Verantwortlichen müssten zur Rechenschaft gezogen werden, sagte Merkel in einem Telefonat mit dem saudi-arabischen König Salman am Donnerstag nach Angaben der deutschen Bundesregierung.

Die Kanzlerin habe Saudi-Arabien aufgerufen, eine rasche, transparente und glaubhafte Aufklärung sicherzustellen, teilte das Bundespresseamt mit. Im Lichte der laufenden Entwicklungen des Falles stehe Deutschland bereit, zusammen mit internationalen Partnern „angemessene Maßnahmen“ zu ergreifen, erklärte Merkel ohne nähere Erläuterung weiter.

Die deutsche Bundesregierung hat bereits einen vorübergehenden Genehmigungs-Stopp für Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien verkündet. Bereits genehmigte Exporte werden überprüft.

Am Donnerstag hatte die Staatsanwaltschaft in Saudi-Arabien erstmals erklärt, der Journalist sei im saudi-arabischen Konsulat in Istanbul Anfang Oktober vorsätzlich getötet worden. Nach anfänglichem Dementi hatte das Königshaus bislang die Version verbreitet, Khashoggi sei bei einer Auseinandersetzung nach einem aus dem Ruder gelaufenen Verhör versehentlich getötet worden.




Kommentieren