Letztes Update am Do, 25.10.2018 21:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Neue Gespräche über Wiedervereinigung in Zypern unter UN-Vermittlung



Nikosia/Lefkosa (APA/AFP) - Unter UN-Vermittlung beraten am Freitag führende Vertreter der griechischen und türkischen Zyprioten über eine politische Wiederannäherung. Bei den Gesprächen in der zypriotischen Hauptstadt Nikosia soll es um einen Neustart in den Verhandlungen über eine mögliche Wiedervereinigung der Insel geben. Diese Gespräche darüber waren vor 15 Monaten abgebrochen worden.

Die UN-Sondergesandte Elizabeth Spehar wird dabei in der UN-Zone in Nikosia mit Zyperns Präsident Nicos Anastasiades und dem Chef der türkischen Zyprioten, Mustafa Akinci, zusammenkommen. Die Insel ist seit 1974 geteilt. Türkische Truppen besetzten in Reaktion auf einen von der ehemaligen griechischen Militärjunta unterstützten Putsch den Nordteil. Ganz Zypern ist Mitglied der EU, der besetzte Nordteil wird nur von der Türkei anerkannt, das Regelwerk der EU gilt dort nicht.

~ WEB http://www.un.org/en/ ~ APA563 2018-10-25/21:30




Kommentieren