Letztes Update am Do, 25.10.2018 21:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Iren stimmen über Gotteslästerungsverbot in Verfassung ab



Dublin (APA/AFP) - Die Iren stimmen am Freitag darüber ab, ein in der Verfassung verankertes Blasphemie-Verbot zu streichen. Das Referendum wird zeitgleich mit der Wahl des Staatspräsidenten abgehalten. In der irischen Verfassung ist festgehalten, dass die Verbreitung von „gotteslästerlichen, aufrührerischen und unanständigen Themen“ als strafwürdiges Vergehen einzustufen sei und juristisch verfolgt werden solle.

Erst im Mai hatten die irischen Wähler in einem Referendum mit großer Mehrheit für die Legalisierung von Abtreibungen gestimmt. Die Abstimmung war als Beleg für den schwindenden Einfluss der Kirche in dem traditionell katholisch geprägten EU-Land gedeutet worden.




Kommentieren