Letztes Update am Fr, 26.10.2018 10:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Übersicht über die Filmstarts der Woche



Wien (APA) - Ab 31. Oktober:

~ BOHEMIAN RHAPSODY GB/USA 2018 135 min Regie: Bryan Singer Mit: Rami Malek, Lucy Boynton, Gwilym Lee, Ben Hardy, Joseph Mazzello, Tom Hollander, Mike Myers www.bohemianrhapsody.de; www.foxmovies.com/movies/bohemian-rhapsody DIE APA HAT HEUTE, FREITAG, UNTER APA060 EINE AUSFÜHRLICHE FILMKRITIK SOWIE UNTER APA061 und APA062 ZWEI HINTERGRUNDGESCHICHTEN VERSENDET ~ Die Entstehung von „Bohemian Rhapsody“ liest sich beinahe wie eine unendliche Geschichte, aber nach vielen Jahren und Rückschlägen kommt das Queen-Biopic nun doch noch ins Kino. Die gute Nachricht vorweg: Hauptdarsteller Rami Malek fühlt sich bestens in den exzentrischen Freddie Mercury ein und zeichnet durchaus authentisch einen Kreativen wie Getriebenen. Allerdings ist die turbulente Entstehung dem Film, bei dem Bryan Singer als Regisseur ausgewiesen wird, jedoch Dexter Fletcher letzte Hand anlegte, vielfach anzusehen. Oft gehetzt in der Gestaltung und ungenau in der Erzählung, bleiben aber trotzdem etliche gelungene Momente - und natürlich die unsterblichen Songs, die gekonnt in Szene gesetzt werden. Wirklich Neues erfährt man über Queen und Mercury nicht, aber hollywoodreif ist der Stoff allemal.

Ab 1. November:

~ DER NUSSKNACKER UND DIE VIER REICHE USA 2018 105 min Regie: Lasse Hallström, Joe Johnston Mit: Mackenzie Foy, Keira Knightley, Helen Mirren, Morgan Freeman, Matthew MacFadyen, Richard E. Grant, Jayden Fowora-Knight https://disney.de/filme/der-nussknacker-und-die-vier-reiche DIE APA WIRD DIENSTAG, 30. OKTOBER, MIT SPERRFRIST 31. OKTOBER EINE AUSFÜHRLICHE FILMKRITIK VERSENDEN ~ Mit Filmen wie „Chocolat“ feierte der Regisseur Lasse Hallström bereits große Erfolge. Nun legt er „Der Nussknacker und die vier Reiche“ vor: Die junge Clara (Mackenzie Foy) sucht einen geheimnisvollen Schlüssel - und findet sich bald in einer mysteriösen Parallelwelt wieder. Im Schneeflockenland, im Blumenland und im Naschwerkland trifft sie auf seltsame Bewohner. Gemeinsam mit dem jungen Soldaten Phillip geht sie ins unheilvolle Vierte Reich, das von der tyrannischen Mutter Ingwer (Helen Mirren) beherrscht wird. Clara erkennt, dass es längst nicht mehr nur um ihren Schlüssel geht, sondern die Harmonie in den vier Reichen. Keira Knightley ist als Zuckerfee zu sehen, Morgan Freeman als Pate Droßelmeier.

~ 25 KM/H D 2018 117 min Regie: Markus Goller Mit: Lars Eidinger, Bjarne Mädel, Sandra Hüller, Alexandra Maria Lara, Franka Potente, Wotan Wilke Möhring www.sonypictures.at DIE APA HAT HEUTE, FREITAG, UNTER APA065 EINE AUSFÜHRLICHE FILMKRITIK VERSENDET ~ Viel mehr als 25 Kilometer pro Stunde sind mit einem Mofa (abgeleitet von: Motorisiertes Fahrrad) nicht drin. In diesem Film aber machen sich zwei Brüder daran, mit Mofas Deutschland zu erkunden. Lange haben sich Georg (Bjarne Mädel) und Christian (Lars Eidinger) nicht gesehen - die Wiederbegegnung hat einen traurigen Hintergrund: Es geht um die Beerdigung des Vaters. Georg, der als Tischler arbeitet und der den Vater bis zuletzt betreut hat, und Christian haben sich zunächst nicht allzu viel zu sagen. Dann aber tut der Alkohol ein Übriges - und plötzlich steht die verrückte Idee aus Teenager-Tagen wieder im Raum: Warum nicht mal mit dem Mofa quer durch Deutschland tuckern?

~ GLÜCKLICH WIE LAZZARO I/CH/F/D 2018 125 min Regie: Alice Rohrwacher Mit: Adriano Tardiolo, Alba Rohrwacher, Agnese Graziani, Tommaso Ragno, Nicoletta Braschi www.lazzaro-film.de DIE APA HAT HEUTE, FREITAG, UNTER APA063 EINE AUSFÜHRLICHE FILMKRITIK VERSENDET ~ Dieser Film beruht auf einer wahren Begebenheit: Eine Gräfin hielt ihre Angestellten einer extrem isoliert liegenden Tabakplantage noch in den 80er-Jahren wie Sklaven. Dies nimmt die Italienerin Alice Rohrwacher als Ausgangsidee für „Glücklich wie Lazzaro“. Im Mittelpunkt steht dabei Lazzaro, der mit mehreren anderen Familien abgeschottet irgendwo in den Bergen lebt und für eine reiche Dame arbeitet. Das Werk ist wie ein Märchen erzählt. „Glücklich wie Lazzaro“ ist der dritte Spielfilm von Alice Rohrwacher; eine der Hauptrollen besetzte sie mit ihrer Schwester Alba.

~ THE GUILTY DK 2918 85 min Regie: Gustav Möller Mit: Jakob Cedergren, Jakob Ulrik Lohmann, Morten Thunbo, Laura Bro, Peter Christoffersen www.lunafilm.at/guilty.html DIE APA HAT HEUTE, FREITAG, UNTER APA064 EINE AUSFÜHRLICHE FILMKRITIK VERSENDET ~ Polizist Asger Holm hatte auch schon bessere Tage: Strafversetzt in den Innendienst muss er nachts Notrufe entgegennehmen. Doch dann wird die Routine durchbrochen: Eine verängstigte Frau ruft an, ein Entführungsopfer. Holm setzt alles dran, der Frau und ihren kleinen Kindern zu helfen. Er schwankt am Telefon zwischen Hoffnung und Hilflosigkeit, zwischen Erleichterung und Entsetzen. All das vermittelt sich dem Publikum in dem kammerspielartigen Thriller „The Guilty“ nur über Asger Holm (Jakob Cedergren) selbst - seine Mimik, seine Gestik. Er steht den kompletten Film über im Fokus, die Kamera verlässt nie ihren Protagonisten und die nüchterne Notrufzentrale. Das Drama spielt sich draußen ab, nur hörbar übers Telefon. Und so erfährt der Zuschauer nach und nach mehr über diesen vertrackten Fall der entführten Iben und über den vertrackten Fall des Asger Holm und seinen inneren Kampf mit Schuld und Sühne.

~ ITZHAK PERLMAN - EIN LEBEN FÜR DIE MUSIK USA/ISR 2017 82 min Regie: Alison Chernick http://verleih.polyfilm.at/Itzhak ~ Itzhak Perlman ist einer der Jahrhundertviolinisten, der mit seinem Spiel Freunde der klassischen Musik ebenso verzückt wie Crossoverliebhaber. In Alison Chernicks Dokumentarfilm werden aber nicht nur die künstlerischen Kämpfe des jüdischen Emigranten beleuchtet, sondern auch sein Schicksal als Polio-Überlebender. So wird das ebenso ruhige wie berührende Werk zu einem Plädoyer für die Kunst und ihre Bedeutung für das Leben.




Kommentieren