Letztes Update am Fr, 26.10.2018 10:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Seebeben in Griechenland auch in Süditalien zu spüren



Rom (APA/dpa) - Leichte Auswirkungen des Seebebens in Griechenland sind auch an der Küste Süditaliens zu spüren gewesen. Eine Tsunamiwarnung der zweithöchsten Stufe „Orange“ wurde vorübergehend für die Küsten in Kalabrien, Basilikata, Apulien und Teile Siziliens ausgerufen, wie die Erdbebenwarte INGV in der Nacht zu Freitag mitteilte.

Das bedeute eine mögliche Meereserhöhung von unter einem Meter. Strände sollten gemieden werden. Letztlich wurde dann aber nur eine Wellenhöhe von zehn Zentimetern in der kalabrischen Stadt Crotone gemessen.

Die Warnung wurde um kurz vor 7.00 Uhr wieder aufgehoben. Schäden seien nicht gemeldet worden, teilte der Zivilschutz mit.




Kommentieren