Letztes Update am Fr, 26.10.2018 15:11

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


New Yorker Polizei untersucht weiteres verdächtiges Päckchen



New York (APA/dpa) - Nach dem Versand mehrerer Rohrbomben an bekannte Demokraten und Kritiker von US-Präsident Donald Trump in den vergangenen Tagen hat die New Yorker Polizei ein weiteres verdächtiges Päckchen untersucht.

Ein Straßenblock mitten in Manhattan, auf dem sich unter anderem eine Postfiliale befindet, wurde deswegen am Freitag für Autos und Fußgänger gesperrt, wie die Polizei per Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. „Bitte meiden Sie diese Gegend.“ Nähere Informationen gab es zunächst nicht.

Unbekannte haben bisher mindestens zehn Pakete an acht verschiedene Trump-Gegner versandt. Unter den Adressaten befanden sich der frühere Präsident Barack Obama, Ex-Außenministerin Hillary Clinton, Ex-Vizepräsident Joe Biden und Schauspieler Robert De Niro.




Kommentieren