Letztes Update am Fr, 26.10.2018 17:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Warschauer Börse schließt deutlich leichter



Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Freitag deutlich schwächer geschlossen. Der WIG-30 fiel um 2,57 Prozent auf 2.374,73 Punkte. Der breiter gefasste WIG verlor ebenfalls klare 2,25 Prozent auf 54.027,32 Punkte.

An Europa Leitbörsen ging es ebenfalls klar bergab. Sorgen um eine mögliche Abkühlung der Weltwirtschaft sowie Bedenken rund um die Gewinnaussichten der Unternehmen belasteten. In den USA zeigten sich die Anleger vor allem enttäuscht von den jüngsten Zahlen der Internet-Riesen Alphabet und Amazon. Besser als erwartet ausgefallene US-Wachstumsdaten vermochten die Stimmung nicht aufzuhellen.

Mit Zahlen rückten Tauron-Aktien in den Fokus, bis Handelsschluss verloren die Papiere 1,66 Prozent. Der Versorger rechnet für das dritte Quartal laut vorläufigen Zahlen mit einem konsolidierten Nettogewinn von 286 Mio. Zloty (66,3 Mio. Euro), berichtet die Nachrichtenagentur PNB.

Im WIG-30 zeigten sich unter anderem Bankwerte schwach. So verloren Alior Bank 5,16 Prozent und Bank Millenium gaben 3,50 Prozent ab.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA337 2018-10-26/17:35




Kommentieren