Letztes Update am Fr, 26.10.2018 18:18

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Macron kritisiert Belgiens Entscheidung zum Kauf von US-Kampfjets



Bratislava (APA/AFP) - Der französische Präsident Emmanuel Macron hat die Entscheidung Belgiens zum Kauf von F-35-Kampfjets aus den USA kritisiert. „Strategisch läuft das den europäischen Interessen zuwider“, sagte er Journalisten am Freitag bei einem Besuch in der slowakischen Hauptstadt Bratislava. Europa werde nicht „stark“ sein, solange es nicht „wirklich souverän“ sei und wisse, wie es sich selbst schütze.

Es sei notwendig, eine „echte europäische Verteidigungskapazität“ aufzubauen, sagte Macron. Er werde alles tun, um bei künftigen Verträgen europäische Angebote zu fördern.

Die belgische Regierung hatte am Donnerstag angekündigt, eine Flotte veralteter F-16-Jets mit den F-35 des US-Herstellers Lockheed Martin zu ersetzen. Angebote zum Kauf von Eurofighter Typhoons des europäischen Flugzeugbauers Airbus oder Rafale-Kampfjets der französischen Rüstungsfirma Dassault wurden abschlägig beschieden.

Das Verteidigungsministerium in Paris teilte unterdessen mit, dass Belgien einen Auftrag für 442 gepanzerte Fahrzeuge vom Typ Griffon und Jaguar aus Frankreich für rund 1,5 Milliarden Euro geordert habe.

~ ISIN US5398301094 WEB http://www.lockheedmartin.com/us.html ~ APA359 2018-10-26/18:15




Kommentieren