Letztes Update am Fr, 26.10.2018 21:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Katars Scheich laut Medien offen für WM mit 48 Teams



Doha (APA/dpa) - Katars Scheich Tamim bin Hamad Al Thani kann sich einem Medienbericht zufolge eine Vergrößerung des Teilnehmerfeldes der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 von derzeit geplanten 32 auf 48 Teams vorstellen.

Laut „Frankfurter Allgemeiner Zeitung“ soll FIFA-Präsident Gianni Infantino während der Council-Sitzung des Weltverbandes am Freitag in Kigali (Ruanda) von einem Treffen mit dem Scheich berichtet haben, in dem es um die Aufstockung gegangen sein soll.

Während der Weltmeisterschaft im vergangenen Sommer in Russland hatte Katars Organisationschef Hassan al-Thawadi der dpa zur möglichen Aufstockung gesagt: „Wir werden über eine Entscheidung mit der FIFA diskutieren.“ Sollten tatsächlich 48 Mannschaften antreten, käme es zu 80 Partien. Laut „FAZ“ würden einige Begegnungen dann wohl in anderen Golfstaaten ausgetragen.

Bisher ist die Vergrößerung des Feldes erst für die vier Jahre später stattfindende WM in den USA, Kanada und Mexiko vorgesehen.




Kommentieren