Letztes Update am Sa, 27.10.2018 10:07

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rettungskräfte in Klagenfurt flüchteten vor aggressivem Patient



Klagenfurt (APA) - Rettungskräfte in Klagenfurt sind am Nationalfeiertag vor ihrem vermeintlichen Patienten in den Einsatzwagen geflüchtet. Der Mann war auf einer Parkbank gelegen und jemand hatte den Notarzt gerufen. Als die Helfer eintrafen, wurden sie allerdings vom 38-Jährigen sowie dessen 19-jährigen Begleiterin attackiert. Sie mussten sich in Sicherheit bringen, teilte die Polizei am Samstag mit.

Nachdem die drei Helfer sich im Rettungswagen verschanzt hatten, traten der Mann und die junge Frau auf das Fahrzeug ein und beschädigten es im Bereich der Schiebetür. Als sich das Duo auch noch gegenüber den einschreitenden Polizisten aggressiv gab, wurden die beiden festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum gebracht.




Kommentieren