Letztes Update am Sa, 27.10.2018 10:31

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Einbruch in Tirol: Täter in die Flucht geschlagen



Silz/Reutte/Radfeld (APA) - In Silz (Bez. Imst) ist Freitagabend ein Einbrecher durch die Besitzer eines Einfamilienhauses gestört worden. Er konnte dennoch mit mehreren Schmuckstücken im oberen dreistelligen Eurobereich flüchten, meldete die Polizei. Auch in anderen Landesteilen Tirols laufen Ermittlungen zu Einbruchsdiebstählen.

Der flüchtige Täter von Imst war gegen 19.50 Uhr durch ein gekipptes Fenster in das Innere des Hauses gelangt. Als er bemerkte, dass die Besitzer zuhause sind, flüchtete er über ein anderes Fenster und den Garten. Eine eingeleitete Fahndung blieb ergebnislos.

Am Samstag gegen 3.00 Uhr war ein Zeuge in Reutte durch laute Geräusche auf einen Einbruch in ein Cafe aufmerksam geworden. Die sofort alarmierte Polizei stellte ein eingeschlagenes Fenster und einen aufgebrochenen Schrank im Bereich der Theke fest. Auch hier blieb eine Fahndung zunächst ohne Erfolg. Der Täter dürfte mit dem erbeuteten Bargeld auf einem Fahrrad geflüchtet sein, dessen Diebstahl wenig später gemeldet wurde.

Auf Kupfer hatten es unbekannte Täter in Radfeld (Bez. Kufstein) abgesehen: Sie stahlen in der Nacht auf den 25. Oktober im Außenbereich einer Firma etwa 450 Laufmeter des begehrten Metalls, das auf einer Holzspule aufgewickelt waren. Die leere Spule blieb am Tatort zurück.




Kommentieren