Letztes Update am Sa, 27.10.2018 11:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Basketball: Toronto setzte NBA-Siegeszug fort - Houston im Tief



Toronto/New York (APA) - Die Toronto Raptors haben am Freitag auch ihr sechstes NBA-Saisonspiel gewonnen. Das Ex-Team des Österreichers Jakob Pöltl besiegte die Dallas Mavericks zu Hause mit 116:107. Ungeschlagen sind in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga weiterhin auch die Milwaukee Bucks (125:95 bei den Minnesota Timberwolves) und die New Orleans Pelicans (117:115 gegen Brooklyn Nets) sowie die Detroit Pistons.

Meister Golden State Warriors setzte sich nach Rückstand bei den New York Knicks mit 128:100 durch. Kevin Durant führte das Starensemble mit 41 Punkten an, 25 davon erzielte er alleine im Schlussviertel. Der Titelverteidiger hält bei fünf Siegen aus sechs Spielen. Neuzugang DeMarcus Cousins wurde wegen Diskussionen mit Gegnern und Schiedsrichtern ausgeschlossen, obwohl er wegen der Folgen seiner Achillessehnenverletzung nur auf der Ersatzbank saß.

Weiter nicht in Fahrt kommen die Houston Rockets. Der Mitfavorit kassierte ohne seinen verletzten Topscorer James Harden mit 113:133 gegen die Los Angeles Clippers die vierte Niederlage im fünften Saisonspiel. „Unsere Verteidigung war eine Katastrophe“, sagte Rockets-Trainer Mike D‘Antoni. In der vergangenen Saison hatten sich die Rockets als bestes Team des Grunddurchganges im Play-off-Halbfinale nur knapp den Warriors geschlagen geben müssen.

NBA-Ergebnisse vom Freitag: Charlotte Hornets - Chicago Bulls 135:106, New York Knicks - Golden State Warriors 100:128, Toronto Raptors - Dallas Mavericks 116:107, Houston Rockets - Los Angeles Clippers 113:133, Minnesota Timberwolves - Milwaukee Bucks 95:125, New Orleans Pelicans - Brooklyn Nets 117:115, Sacramento Kings - Washington Wizards 116:112




Kommentieren