Letztes Update am Sa, 27.10.2018 12:07

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brücke in Russlands Fernem Osten stürzte ein- Lkw zerquetschte Auto



Wladiwostok (APA/dpa) - Ein mit Erdäpfeln überladener Lastwagen hat bei Wladiwostok im Fernen Osten eine Brücke zum Einsturz gebracht. Der Lkw zerquetschte dabei ein hinter ihm fahrendes Auto. Eine junge Frau und ein drei Jahre altes Mädchen seien ums Leben gekommen, teilten die Behörden laut russischen Medienberichten vom Samstag mit.

Zu dem Unglück kam es demnach, als Teile der Brücke unter der Last des Lastwagens zusammenbrachen, der Auflieger des Lkw zurückrollte und das Auto unter sich begrub. Auf Bildern vom Unfallort ist zu sehen, wie der Anhänger schräg auf einem abgebrochenen Brückenteil über einem Fluss steht. Der Lkw-Fahrer flüchtete zunächst, wurde aber wenig später festgenommen. Er hatte den Angaben nach 20 Tonnen Kartoffeln geladen. Laut den Behörden war die Brücke für ein solches Gewicht nicht ausgelegt.




Kommentieren