Letztes Update am Sa, 27.10.2018 12:49

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Unfallfahrt in Dornbirner Innenstadt fordert Schwerverletzten



Dornbirn (APA) - Mit einem Schwerverletzten hat eine spektakuläre Unfallfahrt eines 28-Jährigen in der Nacht auf Samstag in der Dornbirner Innenstadt geendet. Der Mann musste von der Feuerwehr mit der Bergeschere aus seinem Wrack befreit werden.

Nach Angaben der Polizei fuhr der Pkw-Lenker gegen Mitternacht auf der L 190 auf einen Pkw eines 54-Jährigen auf, der an einer roten Ampel angehalten hatte. Ohne Angaben seiner Daten habe er anschließend seine Fahrt fortgesetzt, kollidierte mit einer Straßenlaterne, wurde dadurch gegen einen Baum geschleudert und prallte dann erneut gegen eine Straßenlaterne.

Der Mann musste ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert und dann ins Landeskrankenhaus nach Feldkirch überstellt werden. Ob Alkohol im Spiel war, blieb zunächst unklar.




Kommentieren