Letztes Update am Sa, 27.10.2018 13:19

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Vor Syrien-Gipfel: Treffen türkischer und russischer Minister



Istanbul (APA/dpa) - Vor einem Vierer-Gipfel zu Syrien in Istanbul haben sich der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu und Verteidigungsminister Hulusi Akar mit ihren russischen Amtskollegen getroffen. In dem Gespräch zwischen Akar und dem Russen Sergej Schoigu am Samstag sei es vor allem um die Lage in Idlib gegangen, berichtete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu.

In der letzten verbliebenen Rebellenhochburg Idlib im Nordwesten Syriens haben Russland als Verbündeter der syrischen Regierung und die Türkei als Unterstützer der Rebellen eine entmilitarisierte Pufferzone errichtet. Sie wollen damit eine Offensive der Regierung verhindern. Die Lage in Idlib ist ein zentrales Thema des Gipfels. Weitere Einzelheiten zu den Minister-Gesprächen wurden zunächst nicht bekannt.

Beim Gipfel am Samstagnachmittag treffen sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron, Kreml-Chef Wladimir Putin und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel. UN-Vermittler Staffan de Mistura wird die vier Politiker über die aktuelle Situation in Syrien unterrichten. Es soll bei dem Treffen auch darum gehen, den festgefahrenen politischen Prozess wieder in Gang zu bringen. Alle bisherigen Friedensgespräche unter Leitung der UN waren gescheitert.




Kommentieren