Letztes Update am Sa, 27.10.2018 18:07

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Pro-europäische Bewegung Volt präsentiert Europa-Wahlprogramm



Amsterdam (APA/dpa) - Die pro-europäische Partei Volt hat ihr Wahlprogramm für die Europawahl im kommenden Jahr vorgelegt. Die länderübergreifende Bewegung verabschiedete das Programm am Samstag in Amsterdam, wie ein Sprecher mitteilte. Volt will damit im Mai 2019 für das EU-Parlament kandidieren und hofft, mindestens 25 Sitze in mindestens sieben Ländern zu gewinnen.

Volt hat es sich zum Ziel gesetzt, die erste transnationale Partei in Europa zu werden.

Die Hauptpunkte der „Amsterdamer Erklärung“ zielen auf Reformen der Europäischen Union, die wirtschaftliche Stärkung Europas und eine nachhaltige Gesellschaft. Die sich selbst als progressiv beschreibende Plattform Volt Europa wurde 2017 von dem Italiener Andrea Venzon, der Französin Colombe Cahen-Salvador und dem Deutschen Damian Boeselager gegründet.

Mittlerweile hat sie nach Angaben eines Sprechers rund 15.000 Unterstützer in Europa. Auch in Österreich hat Volt Anhänger, wie aus Facebook-Einträgen hervorgeht.




Kommentieren