Letztes Update am Sa, 27.10.2018 20:15

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Hartberg nach 2:0 gegen Sturm 2 - Meinungen



Hartberg (APA) - Meinungen zu Hartberg - Sturm Graz (2:0):

Markus Schopp (Hartberg-Trainer): „Die Mannschaft ist stets fokussiert, richtig hungrig, natürlich hatten wir bei den drei Stangenschüssen auch das Quäntchen Glück. Insgesamt war es aber kein unverdienter Sieg. Es waren turbulente erste 20 Minuten. Wir waren zu passiv, haben den Gegner zu viel Ballbesitz eingeladen, hatten aber bereits in der ersten Halbzeit zwei klare Möglichkeiten. Mit dem Tor von Rajko (Rep) haben wir die Partie dann zu unseren Gunsten gedreht. Die Mannschaft wollte heute das Ergebnis gegen Rapid bestätigen, weil nach dem 3:0 wurde vor allem über die Schwäche von Rapid gesprochen, das hat die Mannschaft ein bisschen gewurmt.“

Heiko Vogel (Sturm-Trainer): „Gratulation an Hartberg, deren Sieg in Ordnung geht. Hartberg hat es geschickt gemacht, mit viel Leidenschaft und Engagement. Wir hatten zu viele Nachlässigkeiten im defensiven und im offensiven Bereich. Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison. Den so langen Lauf von Rep beim ersten Tor muss man einfach unterbinden. Wir machen fatale Fehler. Natürlich verspüren wir Druck, unsere Jungs müssen lernen, damit umzugehen. Uns fehlt natürlich auch das Erfolgserlebnis. Zwei Heimspiele folgen (Innsbruck, St. Pölten), jetzt sind sechs Punkte Pflicht.“

Rajko Rep (zweifacher Torschütze): „Am Ende finde ich das 2:0 verdient. Ich war beim ersten Tor überrascht über die geringe Gegenwehr. In letzter Zeit spielen wir sehr gut und wir sind alle sehr glücklich.“




Kommentieren