Letztes Update am So, 04.11.2018 09:45

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Lieder über Verlust: Laura Gibson mit starkem Album in Österreich



Wien (APA) - Laura Gibson hat mit „Goners“ ein weiteres starkes Album abgeliefert. Die darauf enthaltenen Lieder über Verlust, Trauer und Verletzlichkeit sind ebenso dunkel wie ergreifend, intensiv vorgetragen und gediegen, bisweilen experimentell instrumentiert. Im November gastiert die amerikanische Songwriterin und Multiinstrumentalistin zusammen mit Dan Mangan zweimal in Österreich.

„Goners“ ist das fünfte Studioalbum der Pop-Folk-Künstlerin. Viele Songs handeln vom Verlust ihres Vaters, als Laura Gibson noch Teenager war, sowie von der Entscheidung, ob sie selbst irgendwann gerne ein Elternteil sein möchte oder nicht. Die Texte sind wie Fabeln gehalten, es wimmelt in ihnen von Tieren, Transformation, Spuk und Vorahnungen. Für die Hälfte der Lieder hat Gibson ihre Gitarre gegen Klavier und Wurlitzer eingetauscht. Am 22. November tritt sie im Rahmen des Blue Bird Festivals im Wiener Porgy & Bess auf, am Tag darauf in Dornbirn im Conrad Sohm.

Mit Dan Mangan hat Laura Gibson für ihre beiden Österreich-Termine einen passenden Support gefunden. Der kanadische Singer-Songwriter wird Lieder von seinem aktuellen Album „More Or Less“ vorstellen. „Spärlicher. Weniger akribisch. Mehr Kinder. Weniger Zeit. Direkter. Weniger Metaphern. Weniger Jugend. Mehr Wärme. Weniger Chaos“, lautet der Kommentar des Musikers zu seiner fünften Studio-Produktion. „More Or Less“ folgt der 2016er EP „Unmake“ und dem 2015er Artrock Album „Club Meds“.

(S E R V I C E - www.lauragibsonmusic.com; https://danmanganmusic.com)




Kommentieren