Letztes Update am Mo, 05.11.2018 08:41

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Aktienmarkt vorbörslich leicht im Minus erwartet



Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Montag mit knapp behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund fünf Punkte unter dem Schluss-Stand vom Freitag (3.190,80) liegen.

Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 3.155,00 und 3.196,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 3.172,00 Punkten aus.

Nachdem der heimische Leitindex zuletzt fünf Handelstage in Folge gestiegen war, zeichnen sich nun zumindest zur Eröffnung leichte Verluste ab. Die Vorgaben aus Übersee sind negativ: In Asien haben die Leitbörsen deutliche Abschläge hinnehmen müssen. In New York hatten die Indizes am Freitag nach anfänglichen Gewinnen ins Minus gedreht und ebenfalls mit Verlusten geschlossen.

In Wien blieb es vorbörslich ruhig. Die Berichtssaison wird erst am morgigen Dienstag wieder fortgesetzt. Mit Andritz und der voestalpine legen zwei ATX-Schwergewichte ihre Zwischenergebnisse vor. Am Mittwoch folgen Lenzing und Verbund.

Am Freitag hatte der ATX um 0,94 Prozent höher bei 3.190,80 Punkten geschlossen. Bei den Einzelwerten rutschten die Aktien der Erste Group trotz eines gemeldeten Gewinnanstiegs mit einem Minus von 0,81 Prozent auf 35,71 Euro ans Indexende. Zwischen Jänner und September ist der Nettogewinn um 24,4 Prozent auf 1,228 Mrd. Euro gestiegen.

Die größten Kursgewinner im prime market am Freitag:

~ FACC +7,32% 16,72 Euro Kapsch TrafficCom +7,30% 33,80 Euro Porr +6,49% 25,45 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Freitag:

~ Palfinger -2,60% 26,25 Euro UBM Development -1,58% 37,30 Euro Erste Group -0,81% 35,71 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA056 2018-11-05/08:38




Kommentieren