Letztes Update am Mo, 05.11.2018 11:15

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Cannabiskraut an Minderjährige verkauft: Dealer im Burgenland in Haft



Oberwart/Eisenstadt (APA) - Im Burgenland sitzt ein 21-Jähriger in Untersuchungshaft, weil er Drogen an Minderjährige verkauft haben soll. Dem auf frischer Tat ertappten Asylwerber wird vorgeworfen, mit Cannabiskraut im Straßenverkaufswert von rund 6.000 Euro gedealt zu haben, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Montag.

Für den jungen Mann hatten bereits am 25. Juni in Oberwart die Handschellen geklickt. Zeugen hatten gemeldet, dass offenbar jemand mit Drogen handle. Ermittlungen ergaben, dass der Mann aus Afghanistan zumindest 19 Personen, darunter zwölf Minderjährige, mit Cannabiskraut beliefert haben soll.

Die Deals sollen im Zeitraum von Juli 2017 bis zur Festnahme am 25. Juni dieses Jahres in der Wohnung des Mannes im Bezirk Oberwart sowie in Eisenstadt stattgefunden haben. Die Abnehmer stammen nach Polizeiangaben beinahe zur Gänze aus dem Bezirk Oberwart.




Kommentieren