Letztes Update am Mo, 05.11.2018 12:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schwimmer am Great Barrier Reef durch Hai schwer verletzt



Cairns (APA/dpa) - Beim Schwimmen im Meer ist ein Mann vor der Ostküste Australiens am Montag von einem Hai angegriffen worden. Der zwischen 40 und 50 Jahre alte Mann wurde mit Bisswunden an Armen und Beinen in ein Krankenhaus gebracht, wie die Rettungsdienste mitteilten. Er war am Abend bei Cid Harbour in der Nähe der Whitsunday-Inseln von einem privaten Boot aus in Wasser gegangen. Die Inseln liegen am südlichen Ende des Great Barrier Reefs.

Dort waren bereits im September ein zwölfjähriges Mädchen und eine 46 Jahre alte Frau von Haien angegriffen worden. Beide überlebten. Im Oktober wurde in der Nähe ein Fischer von einem Hai in die Schulter gebissen. Zum Gesundheitszustand des nun angegriffenen Mannes machten die Behörden zunächst keine weiteren Angaben.




Kommentieren