Letztes Update am Mo, 05.11.2018 13:04

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brexit - EU-Kommission zurückhaltend: Noch nicht am Ziel



Brüssel (APA) - Die EU-Kommission hat sich zurückhaltend zu angeblichen entscheidenden Fortschritten in den Brexit-Verhandlungen gezeigt. Ein Sprecher erklärte am Montag: „Wir sind noch nicht am Ziel.“ Die Einberufung eines Sondergipfels der EU liege in den Händen von Ratspräsident Donald Tusk.

Allerdings liege es zunächst an EU-Chefverhandler Michel Barnier, bekannt zu geben, wann entscheidende Fortschritte erzielt worden seien. Derzeit liefen die Gespräche auf technischer Ebene weiter. Die EU wolle weiterhin einen geordneten Austritt Großbritanniens haben.

Am Wochenende hatte die „Times“ berichtet, dass der größte Stolperstein bei den Brexit-Verhandlungen aus dem Weg geräumt worden sei. Demnach habe Premierministerin Theresa May der EU wichtige Zugeständnisse in der Irland-Frage abringen können. So sollte May erreicht haben, dass Großbritannien nach dem Austritt aus der EU in der Zollunion bleiben könne. Doch wurden diese Berichte umgehend als Spekulation zurückgewiesen.




Kommentieren