Letztes Update am Mo, 05.11.2018 22:07

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Trump: Führen Sanktionen gegen Irans Öl-Industrie langsam ein



Washington (APA/Reuters) - Die US-Regierung wird Präsident Donald Trump zufolge aus Rücksicht auf den Öl-Preis weitere Sanktionen auf diesem Gebiet gegen den Iran nur langsam einführen. „Beim Öl wollen wir etwas langsamer vorgehen, weil ich die Öl-Preise nicht weltweit in die Höhe treiben will“, sagte Trump am Montag, bevor er zu einer Wahlkampfveranstaltung aufbrach.

Er könne den Iran „sofort auf null treiben“, aber dies würde einen Schock am Markt auslösen. „Ich will den Öl-Preis nicht erhöhen.“ Dieser lag am Montag leicht im Plus.

Zu Wochenanfang sind neue Sanktionen der USA gegen die Islamische Republik in Kraft getreten. Sie richten sich insbesondere gegen die Öl-Industrie. Erklärtes Ziel von Trump ist unter anderem, den Iran zu Verhandlungen über ein strengeres Abkommen zu seinem Atom- und Raketenprogramm zu zwingen.




Kommentieren