Letztes Update am Di, 06.11.2018 03:20

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ranghohe chinesische Delegation reist zu Gesprächen nach Washington



Washington/Shanghai (APA/Reuters) - Die US-Regierung empfängt Ende der Woche ranghohe Vertreter der chinesischen Führung zu Gesprächen über Sicherheitsfragen. An dem Treffen in Washington am Freitag nehmen auf US-Seite Außenminister Mike Pompeo und Verteidigungsminister Jim Mattis teil, wie das US-Außenamt am Montag ankündigte.

China werde von Verteidigungsminister Wei Fenghe und Politbüro-Mitglied Yang Jiechi vertreten. Themen seien diplomatische und sicherheitspolitische Fragen. Vizepräsident Wang Qishan signalisierte indes Kompromissbereitschaft im Handelsstreit. Die chinesische Seite ist bereit, Gespräche mit den USA über Fragen von gegenseitigem Interesse zu führen und auf eine für beide Seiten akzeptable Lösung im Handel hinzuarbeiten“, sagte er am Dienstag auf einer Wirtschaftsveranstaltung in Singapur.

US-Präsident Donald Trump und der chinesische Präsident Xi Jinping hatten zuletzt ihre Bereitschaft signalisiert, eine Lösung des Streits bis zum Gipfeltreffen der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer Ende des Monats in Argentinien zu erreichen. Zugleich drohte Trump mit weiteren Zöllen auf chinesische Importe, sollte es dann keine Fortschritte geben.

Neben dem Handelskonflikt der beiden Wirtschaftsmächte, in dem sich zuletzt eine Annäherung andeutete, ist Chinas Vorgehen zur Durchsetzung von Gebietsansprüchen im südchinesischen Meer ein Streitpunkt zwischen beiden Seiten. Zugleich setzen die USA auf eine Zusammenarbeit mit China, um eine atomare Abrüstung Nordkoreas zu erreichen.




Kommentieren