Letztes Update am Di, 06.11.2018 08:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


SW Umwelttechnik mit Umsatz- und Ergebnisplus bis September



Wien/Klagenfurt (APA) - Die Kärntner SW Umwelttechnik AG hat heuer bis September Erlöse und Ergebnisse gesteigert. Die Umsätze wuchsen um 22 Prozent auf 55,2 Mio. Euro, das Nettoergebnis verfünffachte sich auf 3,5 Mio. Euro. Das Schlussquartal sollte ebenso erfolgreich verlaufen wie die ersten neun Monate. Die gute Konjunktur in Ungarn und Rumänien habe man für sich verwerten können, so das Unternehmen am Dienstag.

Die Ertragszahlen enthalten laut SW Umwelttechnik auch einen Buchgewinn aus einem Liegenschaftsverkauf in Höhe von 0,9 Mio. Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) verdoppelte sich in den ersten drei Quartalen gegenüber der Vorjahresperiode auf 5,7 Mio. Euro, das EBITDA wird mit 8,1 Mio. Euro ausgewiesen, ein Anstieg um 57 Prozent. Der Gewinn vor Steuern betrug 4,1 (nach 0,9) Mio. Euro.

Der in Ungarn sehr gut laufende Hochbausektor habe zu einer Vollauslastung der Werke im Bereich konstruktiver Fertigteile geführt, so das Unternehmen in einer Aussendung. Nach Verzögerungen bei öffentlichen Aufträgen sei im Sommer wieder Bewegung in die Umsetzung von Straßenbauprojekten gekommen. In Rumänien legte dem Unternehmen zufolge die Bautätigkeit im Hochbau vor allem durch anhaltend hohe Direktinvestitionen aus Gewerbe und Industrie weiter an; mittlerweile hat SW Umwelttechnik dort das dritte Werk eröffnet, im Nordosten des Landes.

Auch in Österreich, wo 9,3 Mio. von den insgesamt 55,2 Mio. Euro Umsatz bis September erzielt wurden, habe sich die Geschäftslage positiv entwickelt. Das stärkste Umsatzplus habe man bei Stützwandsystemen verzeichnet. Die Nachfrage nach Natursteinoptik-Betonmauern sei heuer bei privaten Eigenheimbesitzern und bei Gemeinden weiter angestiegen. 31,1 Mio. Euro an Erlösen stammten bis September aus Ungarn, 13,9 Mio. Euro aus Rumänien.

~ ISIN AT0000808209 WEB http://www.sw-umwelttechnik.com ~ APA071 2018-11-06/08:30




Kommentieren