Letztes Update am Di, 06.11.2018 11:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Filmfestival lockt steirische Kinder und Teens in die Kinos



Graz (APA) - Begegnungen mit außergewöhnlichen Filmen für Kinder von fünf bis 15 Jahren ermöglicht das Internationale Kinderfilmfestival ab dem 24. November in steirischen Kinos. Bis zum 2. Dezember sind in Graz, Liezen, Kapfenberg und Eibiswald zehn preisgekrönte Filme aus vier Kontinenten zu erleben. Der Film „Die 3 Posträuber“ nach dem gleichnamigen Buch von Christine Nöstlinger eröffnet das Festival.

Das Internationale Kinderfilmfestival lädt in der Steiermark bereits zum zehnten Mal ein, in die Welt des Kinder- und Jugendfilms einzutauchen. Das Programm bietet Animationsfilme ebenso wie amüsante und berührende Geschichten über das Heranwachsen und Erwachsenwerden. Zum Auftakt gibt es heimische Kost: Mit „Die 3 Posträuber“ (1998) als Eröffnungsfilm wird im Grazer KIZ Royal Kino ( 24. November, 15.00 Uhr) die jüngst verstorbene Kinderbuchlegende Christine Nöstlinger geehrt. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, Plätze müssen aber reserviert werden, hieß es vonseiten der steirischen Organisatoren.

Mit dem Animationsfilm „The Breadwinner“ steht u.a. ein ergreifender Film über politische Unterdrückung im Alltag in Afghanistan am Programm. In prächtigen Farben, mitreißenden Tanzeinlagen, aber auch Zeitlupen umkreist die Produktion „Pichkus Traum“ das Leben einen Achtjährigen in einem indischen Slum. Ins ostafrikanische Dorfleben lässt der berührende Film „Supa Modo“, der ein kleines, sterbenskrankes Mädchen in den Mittelpunkt rückt, eintauchen. Ebenfalls vom Umgang eines Mädchens mit seiner Krankheit, die im Konflikt mit dem Wunsch nach einem selbstständigen und selbstbestimmten Leben steht, erzählt die deutsch-italienische Produktion „Amelie rennt“, die in den Südtiroler Bergen spielt.

„Unsere Filme kommen aus Skandinavien, Afrika, Kanada, Italien, Indien oder Österreich. Sie behandeln verschiedenste Themen des Alltags in ganz verschiedenen Ecken der Welt und wurden mehrfach ausgezeichnet“, zeigte sich die langjährige Organisatorin Ines Wagner-Pichler erfreut. Sechs der zehn Filme laufen in Originalfassung und werden live im Kino deutsch eingesprochen. „Diese Art der Vorführung bewährt sich immer wieder aufs Neue und schärft das Bewusstsein für fremde Sprachen und Kulturen“, erklärte Wagner-Pichler.

Wie jedes Jahr gibt es am Vormittag Schulvorstellungen als Angebot für Filmvermittlung im Unterricht. Zu allen gezeigten Filmen stehen kostenlose Begleitunterlagen mittels Download auf der Homepage zur Verfügung.

(S E R V I CE- Kartenreservierung unter ines.wagner@kinderfilmfestival.at oder 0650/7147280. Infos und Programm unter https://www.kinderfilmfestival.at/steiermark/ )




Kommentieren