Letztes Update am Di, 06.11.2018 11:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rund 83 Prozent der österreichischen Unternehmen spenden



Wien (APA) - 83 Prozent der österreichischen Unternehmen spenden - und zwar rund 100 Millionen Euro im Jahr. Laut einer neuen Onlineumfrage sind den Unternehmen dabei die Transparenz der Spendenempfänger, deren Tätigkeitsfelder und die überzeugende Darstellung der gemeinnützigen Projekte am wichtigsten, hieß es am Dienstag bei einer Pressekonferenz des Fundraising Verbands Austria (FVA) in Wien.

„Rund 0,25 Prozent der Gewinne von Unternehmen fließen in den gemeinnützigen Sektor“, sagte Günther Luschinger, Geschäftsführer des FVA. Viele setzen sich auch höhere Ziele, beispielsweise einen Prozent zu spenden. Würden das alle so machen, „gäbe es jährlich rund 300 Millionen Euro für humanitäre, soziale, Bildungs- und Umweltanliegen“, sagte Luschinger.

Laut einer aktuellen Umfrage des Instituts Public Opinion engagieren sich rund 83 Prozent der Unternehmen. Den Großteil davon machen Geldspenden (77 Prozent) aus, gefolgt von Sachspenden (48 Prozent) und Personalspenden (36 Prozent). „Bei der Umfrage suchten wir heuer erstmals das persönliche Gespräch mit vor allem größeren Unternehmen“, sagte Bernhard Hofer, Studienautor und Geschäftsführer von Public Opinion. Hauptsächlich gehe es den Unternehmen demnach um eine humanitäre und weltanschauliche Einstellung sowie den Wunsch, der Gesellschaft etwas zurückzugeben. „Viele Firmen planen daher Spenden fix in ihrem Budget ein“, sagte Hofer.

Laut Christian Konrad, dem früheren Flüchtlingskoordinator der österreichischen Bundesregierung, gibt aber noch weitere Motivationen. „Ein spendenfreudiges Unternehmen bekommt in der Gesellschaft ein besseres Image“, sagte er. Zudem gebe es vor allem im ländlichen Bereich ohne Spenden und Sponsoring kein gesellschaftliches Leben. „Ohne Spenden können wir nicht in einem Land leben, in dem wir gerne leben“, sagte er.

Um Unternehmen einen besseren Überblick zum Thema Spenden zu geben, gibt von der 2014 gegründeten „Aktion Wirtschaft hilft“ jedes Jahr einen Spendenguide. Die heute veröffentlichte fünfte Ausgabe gibt einen Überblick über die Arbeit und die Projekte von 42 gemeinnützigen Organisationen. Im Rahmen der Aktion werden im Frühjahr auch die besten Unternehmensspenden des Jahres 2018 gekürt. Aus diesem Grund sollen österreichische Unternehmen bis Mitte Jänner ihre erfolgreichen, innovativen und kreativen Spendenprojekte einsenden.




Kommentieren