Letztes Update am Di, 06.11.2018 13:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Verbund - Analysten rechnen im 3. Quartal mit Gewinnrückgang



Wien (APA) - Für die am morgigen Mittwoch anstehende Zahlenveröffentlichung der Verbund erwarten die Analysten der Erste Group und der Raiffeisen Centrobank (RCB) einen deutlichen Rückgang des Gewinnes. Er soll im Durchschnitt um 38 Prozent einbrechen.

In absoluten Zahlen entspricht dies einer Ertragsreduzierung von 186,2 auf 122,9 Mio. Euro. Etwas milder sieht der Rückgang beim Umsatz des heimischen Stromkonzerns aus. Laut dem arithmetischen Mittel der Experteinschätzungen soll der Absatz um zehn Prozent fallen.

Bei den operativen Ergebniszahlen zeigt sich, dass nach einem Abfall des Gewinnes vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 17 Prozent das operative Ergebnis (EBIT) mit einem deutlicheren Minus von 34 Prozent absacken soll. Erste-Group-Experte Petr Bartek spricht von einem schwachen EBITDA, das unter anderem von einem schwachen Erzeugungskoeffizienten herrührt. Der Erzeugungskoeffizient gilt als eine wichtige Kennzahl in der Wasserkrafterzeugung des Verbundes.

Verbund - Analystenschätzungen für das dritte Quartal 2018:

~

Schnitt Vorjahr Umsatz 615,0 685,2 -10% EBITDA 204,5 247,6 -17% EBIT 122,9 186,2 -34% Nettogewinn 70,9 115,0 -38% ~ * nach Minderheiten

~ ISIN AT0000746409 WEB http://www.verbund.com ~ APA283 2018-11-06/13:27




Kommentieren