Letztes Update am Di, 06.11.2018 14:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kärntner Landesregierung beschloss Sanierung des Landesmuseums



Klagenfurt (APA) - Die Kärntner Landesregierung hat am Dienstag die Sanierung des Landesmuseums Rudolfinum beschlossen. 12,5 Millionen Euro sind vorgesehen, inklusive der Einrichtung. Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) sagte, der Abschluss der Arbeiten sei für das Jahr 2021 geplant. Zuvor ist nun aber der Rechnungshof am Zug, der das Großvorhaben prüfen wird.

Um im Zeitplan zu bleiben, müssen die Sanierungsarbeiten im Jahr 2019 starten, sagte Kaiser. 2014 war das Museum infolge eines Wassereinbruchs geschlossen worden. Schon zuvor gab es wegen des desolaten Zustands des Gebäudes nur einen eingeschränkten Betrieb. Angesprochen auf Verzögerungen und die lange Dauer der Planungen erklärte Kaiser, der seit heuer Kulturreferent ist, die Materie sei bisher nicht beschlussreif gewesen. Immer wieder hätten sich Ansätze für die Planungen geändert. Nun müsse man wesentlich mehr zahlen, weil der Baukostenindex über die Jahre gestiegen sei, so der Landeshauptmann.




Kommentieren