Letztes Update am Di, 06.11.2018 17:19

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


OMV verkauft Tochterunternehmen in Tunesien



Wien (APA) - Die OMV verkauft ein Tochterunternehmen in Tunesien. Die 100-Prozent-Tochter Tunisia Upstream GmbH werde an die Panoro Energy ASA mit Sitz in London und Börsennotierung in Oslo verkauft, teilte die OMV am Dienstagnachmittag mit. Der vereinbarte Kaufpreis betrage 65 Mio. Dollar (57 Mio. Euro).

Bei dem Verkauf geht es für die OMV um eine Produktion von etwa 2.000 Fass Öl pro Tag (2 kboe/d) - bei einer Gesamtproduktion der OMV von etwa 340.000 Fass pro Tag. Die Tunisia Upstream hält 49 Prozent an vier Konzessionen in Tunesien und 50 Prozent an einer Firma (Thyna Petroleum Services/TPS). Die verbleibenden Anteile an den Konzessionen und an TPS werden weiterhin von der staatlichen tunesischen Ölgesellschaft (ETAP) gehalten. Beim Closing des Deals könne es noch Anpassungen beim Kaufpreis geben, heißt es in der OMV-Aussendung.

Das Geschäft in Südtunesien, insbesondere bei der Entwicklung des Gasfelds Nawara, werde behalten. Hier gehe es auch um die Infrastruktur des Gasfeldes sowie eine Pipeline von der zentralen Gasaufbereitungsanlage nach Gabes (rund 300 km nördlich).

~ ISIN AT0000743059 WEB http://www.omv.com ~ APA423 2018-11-06/17:15




Kommentieren