Letztes Update am Di, 06.11.2018 17:31

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Prager Börse schließt tiefer



Prag (APA) - Die Prager Börse hat den Handel am Dienstag tiefer beendet. Der tschechische Leitindex PX fiel um 0,59 Prozent auf 1.066,15 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 0,61 (Vortag: 0,39) Mrd. tschechischen Kronen.

An Europas Börsen gab es ebenfalls überwiegend Abschläge zu sehen. Die Anleger halten sich vor den heute Nacht anstehenden Kongresswahlen in den USA klar zurück. Bei den sogenannten „Midterm Elections“ könnten die Republikaner Experten zufolge die Mehrheit im Repräsentantenhaus - dem Unterhaus im US-Parlament - verlieren. Im Senat dürfte jedoch die Partei des US-Präsidenten Donald Trumps ihre knappe Mehrheit jedoch behaupten.

Wichtige Unternehmensnachrichten blieben rar. Ans Ende des PX fielen die Papiere des Tabakkonzerns Moneta Money Bank mit minus 1,72 Prozent. Schwächer schlossen auch Komercni Banka (minus 0,86 Prozent) und Erste Group (minus 0,02 Prozent). In der Gewinnzone gingen indessen die Papiere der VIG (plus 0,16 Prozent) aus dem Handel.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA429 2018-11-06/17:26




Kommentieren