Letztes Update am Di, 06.11.2018 21:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Anleihen tendieren überwiegend im Minus



New York (APA/dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag nach einem festeren Handelsauftakt im Verlauf überwiegend nachgegeben. Die nachlassende Nachfrage nach sicheren Anlagen wurde mit den Kursgewinnen an der Wall Street begründet. Mangels wichtiger Konjunkturdaten steht die am Dienstag stattfindende Kongresswahl im Mittelpunkt des Interesses.

In den Wahlen werden gut ein Drittel der Senatoren und alle Parlamentarier im Repräsentantenhaus neu gewählt. Umfragen deuten darauf hin, dass die Republikaner ihre Mehrheit im Unterhaus verlieren könnten, im Senat jedoch weiterhin über eine knappe Sitzmehrheit verfügen dürften. Mit ersten aussagekräftigen Ergebnissen wird am Mittwochmorgen gerechnet.

Zweijährige Anleihen verloren 1/32 auf 99 29/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,92 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 2/32 auf 99 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,05 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen büßten 3/32 Punkte auf 97 6/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 3,21 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 1/32 Punkte auf 92 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,43 Prozent.




Kommentieren