Letztes Update am Di, 06.11.2018 21:55

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nach Anschlagsversuch in New York mutmaßlicher Täter verurteilt



New York (APA/dpa) - Rund ein Jahr nach einem versuchten Terroranschlag in einer U-Bahnstation am New Yorker Times Square ist ein Mann dafür verurteilt worden. Der Mann sei von einer Jury unter anderem des Terrorismus für schuldig befunden worden, teilten die Behörden am Dienstag in New York mit.

Sie sahen es als erwiesen an, dass er eine Rohrbombe gebastelt hatte und diese mitten an einem Verkehrsknotenpunkt in New York zur Explosion bringen wollte. Das Strafmaß muss noch festgelegt werden, ihm droht aber eine lebenslange Haftstrafe. Die Bombenexplosion am 11. Dezember 2017 war vergleichsweise glimpflich verlaufen - drei Menschen sowie der mutmaßliche Täter wurden verletzt, Todesopfer gab es nicht.




Kommentieren