Letztes Update am Mi, 07.11.2018 11:14

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutscher Einzelhandel erwartet im Weihnachtsgeschäft 100 Mrd. Umsatz



Berlin (APA/Reuters) - Die deutschen Einzelhändler wollen im Weihnachtsgeschäft erstmals die Umsatzgrenze von 100 Mrd. Euro knacken. Der Umsatz dürfte im November und Dezember zusammen um 2,0 Prozent zum Vorjahreszeitraum auf 100,3 Mrd. Euro steigen, wie der Branchenverband HDE am Mittwoch in Berlin mitteilte. 2017 hatte es ein Plus von 3,8 Prozent gegeben, 2016 von 4,6 Prozent.

Für das gesamte Jahr 2018 hob der Verband seine Umsatzprognose von 2,0 auf 2,3 Prozent an. „Die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind gut, der Arbeitsmarkt entwickelt sich weiter positiv“, sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Deshalb wird das Umsatzplus in diesem Jahr etwas größer ausfallen als bisher angenommen.“

Einer Umfrage des Ifes-Instituts zufolge wollen die Verbraucher in diesem Jahr pro Kopf im Schnitt rund 472 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgeben - sechs Euro mehr als 2017. Besonders gefragt sind demnach Geschenkgutscheine und Produkte aus den Bereichen Kosmetik und Körperpflege sowie Bücher und Schreibwaren.

Das Weihnachtsgeschäft ist die umsatzstärkste Zeit im Einzelhandel. Die Einnahmen liegen in den beiden letzten Monaten des Jahres um 15 Prozent, in manchen Branchen sogar um bis zu 100 Prozent über dem Durchschnitt der anderen Monate.




Kommentieren