Letztes Update am Mi, 07.11.2018 11:19

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Europarat: Sonderegger Vizepräsident der Kammer der Regionen



Bregenz (APA) - Der Vorarlberger Landtagspräsident Harald Sonderegger (ÖVP) ist am Dienstag zum Vizepräsidenten der Kammer der Regionen des Europarates gewählt worden. Sonderegger ist bereits seit 2014 im Kongress aktiv, seit zwei Jahren auch als Leiter der österreichischen Delegation, teilte das Land Vorarlberg am Mittwoch in einer Aussendung mit.

Sondereggers Engagement konzentriere sich insbesondere auf die Stärkung der Rolle der Regionen und Kommunen. Besondere Bedeutung komme dabei der Chancengleichheit für die Regionen in Europa zu, hieß es. Auch die Miteinbeziehung der lokalen und regionalen Ebene in alle europäischen Politikbereiche und damit auch in die Arbeit des Europarates nannte er als besonders wichtig. Die Hauptaufgaben des Europarates mit seinen 47 Mitgliedsstaaten sind die Weiterentwicklung der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sowie die Einhaltung der Menschenrechte.

„Kohäsion in Europa kann nur verwirklicht werden, wenn alle Ebenen - also die lokale, die regionale und die föderale - angemessen eingebunden und wertgeschätzt werden“, betonte der frischgebackene Vizepräsident. Die Funktion biete hervorragende Möglichkeiten, dieses Engagement zu vertiefen.

~ WEB http://hub.coe.int/ ~ APA247 2018-11-07/11:16




Kommentieren