Letztes Update am Mi, 07.11.2018 13:28

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Patent auf Langhals-Brokkoli widerrufen - Gegner: „wichtiger Erfolg“



München/St. Louis (APA/dpa) - Ein besonders langhalsiger und deshalb leichter zu erntender Brokkoli erhält keinen Patentschutz mehr. Das Europäische Patentamt (EPA) in München hat das Patent EP1597965 auf den speziell gezüchteten Brokkoli widerrufen, wie Patentgegner und das EPA am Mittwoch mitteilten.

Das Patent war dem US-Konzern Monsanto 2013 erteilt worden, der inzwischen von Bayer gekauft wurde. Ein Konkurrenzunternehmen sowie Patentgegner hatten Einspruch eingelegt. „Das ist ein wichtiger Erfolg für das breite gesellschaftliche Bündnis gegen Patente auf Pflanzen und Tiere“, kommentierte Ruth Tippe von der Organisation Kein Patent auf Leben! die Entscheidung des EPA.

Die Entscheidung des EPA basiert auf einer neuen Regel der Europäischen Patentorganisation vom vergangenen Jahr, nach der ausschließlich mit konventionellen Verfahren wie Kreuzung und Selektion gezüchtete Pflanzen keinen Patentschutz mehr erhalten. „Der Widerruf des Patents erfolgt als Konsequenz der Umsetzung dieser Regelung in die Praxis“, sagte EPA-Pressesprecher Rainer Osterwalder.

~ WEB http://www.monsanto.com/ ~ APA355 2018-11-07/13:25




Kommentieren