Letztes Update am Mi, 07.11.2018 17:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Budapester Börse schließt sehr fest, BUX gewinnt 1,41 Prozent



Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat Mittwoch mit Aufschlägen geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX gewann deutliche 1,41 Prozent auf 38.198 Punkte. Das Handelsvolumen belief sich auf 22,3 (zuletzt: 11,7) Mrd. Forint.

Die gestrigen Kongresswahlen in den Vereinigten Staaten waren weltweit das zentrale Thema des Tages. Ihr Ausgang dürfte seitens des Marktes positiv aufgefasst worden sein. „Alles wie erwartet“, konstatierte Chefanalyst Chris-Oliver Schickentanz von der Commerzbank. Unsicherheit und enttäuschte Erwartungen von Investoren wären „Gift für die Stimmung an den Aktienbörsen“ gewesen. Somit bedeute das Wahlergebnis erst einmal Entspannung.

Konjunkturdatenseitig veröffentlichte das Zentrale Statistikamt (KSH) Daten zum ungarischen Einzelhandelsumsatz. Im September ist er laut KSH um 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Die Erste-Expertin Orsolya Nyeste sprach von „eindrucksvollen Zahlen angesichts der wirtschaftlichen Abschwächung“. Das Verbraucherverhalten bleibe eine wichtige Kennzahl für das wirtschaftliche Wachstum.

Die vier Schwergewichte zeigten sich am heutigen Handelstag im Plus. Unter ihnen verzeichneten OTP Bank das größte Kursplus und stiegen um 3,4 Prozent. Bei den Werten aus der zweiten Reihe zogen 4iG nach ihrem klaren Aufschlag der vergangenen Woche erneut an. Am heutigen Handelstag sprangen die Aktien des im IT-Sektor tätigen Konzerns um 19,4 Prozent nach oben.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 405 404 MOL 2.988 2.986 OTP Bank 10.950 10.590 Gedeon Richter 5.500 5.450 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA521 2018-11-07/17:32




Kommentieren