Letztes Update am Mi, 07.11.2018 20:59

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Präsident Trump will Russland-Ermittlungen nicht stoppen



Washington (APA/AFP) - US-Präsident Donald Trump hat nach den US-Kongresswahlen versichert, die Russland-Ermittlungen nicht zu stoppen. „Ich könnte alle sofort feuern“, sagte Trump am Mittwoch über das Team von Sonderermittler Robert Mueller, das die mutmaßlichen russischen Einmischungen in den US-Wahlkampf 2016 untersucht.

Er wolle die Ermittlungen aber aus „politischen“ Gründen nicht beenden. Er mache sich wegen der Untersuchung aber keinerlei Sorgen, „weil sie ein Schwindel ist“, sagte Trump. „Es gibt keine Absprachen.“

Bei den Wahlen am Dienstag hatte es ein gemischtes Ergebnis gegeben. Die oppositionellen Demokraten eroberten zwar die Mehrheit im Repräsentantenhaus, im Senat konnten Trumps Republikaner ihre Mehrheit aber verteidigen und voraussichtlich sogar ausbauen. Mit der Mehrheit im Repräsentantenhaus haben die Demokraten künftig das Recht, Anhörungen einzuberufen und Zeugen und Regierungsvertreter vorzuladen.

Mueller untersucht die mutmaßlichen russischen Einmischungen zugunsten Trumps in den Wahlkampf 2016 und mögliche diesbezügliche Absprachen zwischen Trump-Mitarbeitern und Moskau.




Kommentieren