Letztes Update am Do, 08.11.2018 08:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Valneva nach drei Quartalen mit weniger Verlust



Lyon/Wien (APA) - Der börsennotierte österreichisch-französische Impfstoffspezialist Valneva hat in den ersten drei Quartalen 2018 den Umsatz von 76,3 auf 78,3 Mio. Euro gesteigert. Der Konzernverlust verringerte sich von 7,8 auf 3,3 Mio. Euro. Das EBITDA ging von 12,3 auf 6,1 Mio. Euro zurück. Grund dafür waren höhere Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie in Marketing und Vertrieb.

Den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr bestätigt Valneva am Donnerstag. Demnach werden Umsatz- und Förderungserlöse in Höhe von 110 bis 120 Mio. Euro erwartet. Das EBITDA sollte zwischen 5 und 10 Mio. Euro zu liegen kommen. F&E-Investitionen werden zwischen 25 und 30 Mio. Euro angenommen. Sie betrugen in den ersten neun Monaten 18,2 Mio. Euro.

~ ISIN FR0004056851 WEB http://www.valneva.com ~ APA066 2018-11-08/07:58




Kommentieren