Letztes Update am Do, 08.11.2018 09:21

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wirtschaftsministerium fördert Digitalisierungsprojekte mit 4 Mio.



Wien (APA) - Das Wirtschaftsministerium stellt vier Millionen Euro zur Verfügung, um digitale Innovationen zu fördern und neue Partnerschaften zwischen Wissenschaft und Wirtschaft aufzubauen. Das Förderprogramm „Forschungskompetenzen für die Wirtschaft“ setze sowohl direkt bei den Unternehmen als auch bei Universitäten und Fachhochschulen an, heißt es am Donnerstag in einer Aussendung Ministeriums.

„Das Ziel ist, entscheidendes Wissen zu vermitteln und es in den Unternehmen strategisch und langfristig zu verankern. Nur so kann es funktionieren, dass heimische Unternehmen ihre Innovationskraft gezielt und nahe an den Marktrealitäten steigern“ so Digitalisierungs- und Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck.

Die Projektlaufzeit liegt zwischen einem und maximal zwei Jahren, die Förderungshöhe beträgt bis zu 500.000 Euro je Projekt. Mit der insgesamt vierten Ausschreibung können 11 neue Projekte gefördert werden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei erstmals in der Digitalisierung im Tourismus. Hier werden vier Projekte gefördert.




Kommentieren