Letztes Update am Do, 08.11.2018 10:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Unbekannter wollte 13-Jährigen in Tirol in sein Auto zwingen



Kufstein (APA) - Ein Unbekannter hat am Mittwoch in Kufstein in Tirol versucht, einen 13-Jährigen dazu zu bringen, in sein Auto einzusteigen. Der Schüler hatte am Oberen Stadtplatz darauf gewartet, in den Bus einzusteigen, berichtete die Polizei. Als der Bub auf sein Handy blickte, packte ihn der Unbekannte an der Schulter, zog ihn nach hinten und forderte ihn auf, in sein Auto einzusteigen.

Der 13-Jährige ignorierte den Mann, woraufhin dieser den Schüler am Handgelenk fasste und erneut aufforderte, in sein Fahrzeug einzusteigen. Daraufhin schlug der Bub die Hand des Unbekannten weg und flüchtete in den Bus. Ein bereits im Bus sitzender Freund des 13-Jährigen beobachtete laut Polizei den Vorfall. Der Pkw sei direkt neben der Bushaltestelle geparkt gewesen.

Der Unbekannte soll rund 20 bis 30 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß gewesen sein. Er war mit einer schwarzen Lederjacke und dunklen Jeans bekleidet. Der Mann hatte kurze, schwarze Haare, auffallend hellblaue Augen, helle Hautfarbe und keinen Bart. Er sprach mit ausländischem Akzent. Bei dem Wagen soll es sich um einen schwarzen VW, vermutlich einen Touran, handeln.

Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch gegen 14.00 Uhr am Oberen Stadtplatz. Laut Angaben des 13-Jährigen waren zu diesem Zeitpunkt mehrere Personen im Bereich der Bushaltestelle. Die Polizei ersuchte die Bevölkerung um Hinweise.




Kommentieren